Kulturprojekte Berlin: Lange Nacht der Museen
Lange Nacht der Museen

Überblick | Zu Fuß | Route 1 | Route 2 | Route 3 | Route 4 | Route 5 | Route 6 - Steglitz
Home
Vorwort
News
Programm
Suche
Tickets / Shuttle
Presse
Adressen
Archiv
Über uns
Meine Lange Nacht
Meine Lange Nacht

 


Berliner Rathaus - Rotes Rathaus
Rathausstraße 15
10173 Berlin | Mitte


   
  Legende | zum Kopf der Seite zum Kopf der Seite


Marienkirche-Turm
St. Marienkirche
Karl-Liebknecht-Straße 8
10178 Berlin |

Die älteste noch sakral genutzte Kirche Berlins ist zusammen mit dem Roten Rathaus in der Mitte Berlins die einzige authentische Erinnerung an den historischen Stadtkern.


   
  Gespräche 
  Zwischen Mauerbau und Mauerfall
Die Marienkirche 1961 bis 1991
Berichte, Erfahrungen, Hintergründe
mit Pfarrer i.R. Helmut Orphal
18.30 Uhr
Veranstaltung speichern

  Musik 
  Orgelkonzert
Christian Schlicke, Orgel
20 Uhr

Flying Blue
Friedemann Graef Solo, Saxofon
22 Uhr
Veranstaltung speichern

  Führung mit Klangbeispielen 
  Die Joachim-Wagner-Orgel (1723)
Christian Schlicke, Orgel
23 Uhr
Veranstaltung speichern

  Andacht 
  In der Mitte der Nacht
24 Uhr
Veranstaltung speichern

  Rundgang 
  Vergessene Berliner Kunst aus vier Jahrhunderten
Zum Schicksal der Kunstsammlung St.Marien in Ost- und West-Berlin
0.30 Uhr
Veranstaltung speichern

  Legende | zum Kopf der Seite zum Kopf der Seite


Gisèle Freund, Lehrerinnen-Brigade beim Steineklopfen, 1957 © Stadtmuseum Berlin
Ephraim-Palais
Stadtmuseum Berlin
Poststraße 16
10178 Berlin | Mitte

Das Rokokopalais beherbergt die Graphische Sammlung des Stadtmuseums und zeigt Sonderausstellungen zur Berliner
Kunst- und Kulturgeschichte.


   
  Austellung 
  Gisèle Freund
Wiedersehen mit Berlin 1957-1962
Historische Plakate, Filme, Zeitdokumente
Momentaufnahmen von Gisèle Freund
(1908-2000): Dokumente von Zerstörung, baulichem
Neubeginn und Alltag in Berlin in Zeiten des Kalten Krieges.

Gemeinschaftsausstellung mit dem Landesarchiv Berlin
Veranstaltung speichern

  Gespräche 
  Im Dialog mit den Kuratorinnen
ab 18 Uhr, in der Ausstellung
Veranstaltung speichern

  Führung 
  durch die Ausstellung
21 Uhr
Veranstaltung speichern

  Musik 
  Dixie-Light
Dagobert Darsow (Posaune), Gründungsmitglied der Papa-Binnes-Jazz-Band, Mitglied der Modern-Soul-Band
Caspar Hansmann (Saxofon), Mitbegründer der Modern-Soul-Band, Ensemblemitglied von Jürgen Walter
18, 20, 22, 23.30 Uhr
Veranstaltung speichern

  Präsentationen 
  Die preußische Hofjuwelierfamilie Ephraim und ihre Berliner Stiftungen
Was hat die erste jüdische Hochschule in Deutschland mit dem Ephraim-Palais zu tun? Wie konnte ein Ex-SA-Mann auch nach 1945 aus den Ephraimschen Stiftungen finanziellen Nutzen ziehen?
Prof. Dr. Karl E. Grözinger stellt die von ihm aufgefundene Bibliothek der fast vergessenen Veitel-Heine-Ephraimschen Lehranstalt vor.
19, 21 Uhr

Zur Baugeschichte des Hauses
Dr.-Ing. Rolf-Herbert Krüger war am Wiederaufbau
des Ephraim-Palais beteiligt.
20, 22 Uhr
Veranstaltung speichern

  Legende | zum Kopf der Seite zum Kopf der Seite


Persiflage auf das Logo der Enährungs- und Landwirtschafts- organisation der Vereinten Nationen (engl. Food and Agriculture Organization)
Hanf Museum
Mühlendamm 5
10178 Berlin | Mitte

Das einzige Hanfmuseum in Deutschland beleuchtet Cannabis unter verschiedenen Blickwinkeln - von den biologischen Eigenschaften bis zur Kulturgeschichte dieser vielseitigen Pflanzengattung.


   
  Sonderausstellung 
  Verschwörungstheorie alsWeltsicht?
Die Vermutung der Vorteilnahme einiger Wenige zum Schaden Vieler bietet sich bei der Cannabiskriminalisierung
besonders an. Erst bei genauem Hinsehen werden Schaden und Profiteure offensichtlich. Am Beispiel des Hanfverbotes entschlüsselt die Ausstellung,was eine Absprache zur Verschwörung macht, was Theorie und Wirklichkeit unterscheidet.
Veranstaltung speichern

  Gespräche 
  über Ver- und Entschwörung
Veranstaltung speichern

  Musik zur Ausstellung 
  P. Simon spielt Indisches auf der Sitar zur Ausstellung.

Dazu im Hanfcafe: Cappuccino, Hanftee, Hanfwaffeln, Hanfkuchen und andere Köstlichkeiten
Veranstaltung speichern

  Legende | zum Kopf der Seite zum Kopf der Seite


Wohnzimmer im Knoblauchhaus © Stadtmuseum Berlin
Knoblauchhaus
Stadtmuseum Berlin
Poststraße 23
10178 Berlin | Mitte

Eines der wenigen erhaltenen Berliner Bürgerhäuser des 18. Jahrhunderts präsentiert bürgerliches Wohnen im Biedermeier am Beispiel der Familie Knoblauch.


   
  Musik 
  Biedermeier-Disco
mit Werken von Louis Spohr, E.T.A. Hoffmann,
Gioacchino Rossini, Niccolo Paganini, Gaspare Spontini, Carl-Maria von Weber u. a.
ab 20 Uhr
Veranstaltung speichern

  Lesung 
  Ein Griff in den Bücherschrank der Familie Knoblauch
Studenten der Berliner Schule für Schauspiel lesen Gedichte und Prosa der Biedermeierzeit.
21, 22, 23 Uhr
Veranstaltung speichern

  Legende | zum Kopf der Seite zum Kopf der Seite


Heinrich Zille, Winterfreuden, 1911
Zille Museum
Propststraße 11
10178 Berlin | Mitte


   
  Dauerausstellung 
  Heinrich Zille - Leben und Werk
Originale Zeichnungen, Lithografien und Fotografien des Künstlers
Als Besonderheit präsentiert das Museum Zille-Bilder von Berliner Weihnachtsmärkten und Winterfreuden.
Veranstaltung speichern

  Führungen 
  Das winterliche Berlin
Ein kurzer Einblick in die Zille-Zeit und das Werk des Künstlers
nach Bedarf, durchgängig
Veranstaltung speichern

  Legende | zum Kopf der Seite zum Kopf der Seite


SAX-Puppets
Märkisches Museum
Stadtmuseum Berlin
Am Köllnischen Park 5
10179 Berlin | Mitte

Im 100 Jahre alten Gebäudekomplex aus Elementen märkischer Baukunst erzählt das Stadtmuseum die Geschichte der Stadt Berlin.


   
  Ausstellung/Finissage 
  Berlin im Licht
Breit angelegtes kultur- und zeithistorisches Berlin- Panorama, von der Beleuchtung in alter Zeit zur Metropole des künstlichen Lichts.
Veranstaltung speichern

  Mitmach-Aktionen für junge Menschen 
  Licht und Schatten
Mit Lichtschminke entstehen Tiere, die im Dunkeln leuchten. Auch Schattentiere kann man selbst gestalten, außerdem Windlichter.
18-22 Uhr
Veranstaltung speichern

  Musik 
  Sax-Puppets: Klang-Zeitreisen
mit Gert Anklam, Sopransaxofon
Andreas Kaufmann, Baritonsaxofon
Achim Kleiner, Tenorsaxofon
und Rainer Hanke, Altsaxofon
18, 20.30, 22.30 Uhr
Veranstaltung speichern

  Lesungen 
  Märchenhaftes
18 Uhr

Spannendes
20 Uhr

Licht-Geschichten
22 Uhr

Mitternachtskrimis
24 Uhr
Veranstaltung speichern

  Kuratoren-Führungen 
  Wie die Glühbirne nach Berlin kam
18.30 Uhr

Edison, ich und andere
Geheimnisse des Lichts
20 Uhr

Licht Macht Politik
21.30 Uhr

Als Berlin ein Licht aufging
23.30 Uhr
Veranstaltung speichern

  Licht-Performance 
  Line Describing a Cone
Anthony McCall, 1973, 31 Min.
Im Nebel wird das Licht zur Materie und der Zuschauer zum Akteur im Licht-Spiel.
19, 21, 23 Uhr
im Innenhof
Veranstaltung speichern

  Vorführung 
  Pianola, Orchestrion, Grammophon,
Edison-Phonograph & Co.
22 Uhr

Warme Getränke, Crêpes und Würstchen
vom Grill, im Innenhof
Die Welt der mechanischen Musikinstrumente
Veranstaltung speichern

  Legende | zum Kopf der Seite zum Kopf der Seite


Nancy Burson, The Human Race Machine, 2000 Software simuliert die Gleichheit der Rassen.
Kreuzberg Museum
für Stadtentwicklung und Sozialgeschichte
Adalbertstraße 95a
10999 Berlin | Kreuzberg

Das Museum stellt Alltagsgeschichte und scheinbar banale Relikte in den großen historischen Zusammenhang.


   
  Ausstellung 
  Die Erfindung des Europäers
Was heißt es, »Bürger von Europa« - Europäer - zu sein? Die Ausstellung untersucht den Anteil der Wissenschaften an der Konstruktion des Europäers. Gegenstände aus dem Alltag, darunter Lebensmittel, Kleidung oder Autositze, sowie Lehrbücher und Medizin eranschaulichen die Normung eines »Einheitseuropäers«.

Die Ausstellung ist Teil des Verbundprojekts »Imagined
Europeans. Die wissenschaftliche Konstruktion des
HOMO EUROPAEUS«, gefördert vom Bundesministerium
für Bildung und Forschung (BMBF).
www.imagined-europeans.org
Veranstaltung speichern

  Ausstellungseröffnung mit Musik 
  anschließend Rundgang durch die Ausstellung
19 Uhr
Veranstaltung speichern

  Filmvorführung 
  Imagined Europeans
20.30, 23.30 Uhr
Veranstaltung speichern

  Kurzvorträge 
  Biologisches Wissen über den Europäer
21 Uhr

Der vermessene Europäer
21.30 Uhr

Lebensmittel für den Europäer
22 Uhr

Der Europäer im außereuropäischen Raum
22.30 Uhr

Der Europäer in der Black Box
23 Uhr
Veranstaltung speichern

  Legende | zum Kopf der Seite zum Kopf der Seite


(gibt keine BU)
Werkbund-Archiv
Museum der Dinge
Oranienstraße 25
10999 Berlin | Kreuzberg

Der einzige Floh-Zirkus Europas (der Welt, des Kosmos...) zu Gast im Werkbund-Archiv Museum der Dinge: Unter demThema »Weltbilder - Weltsichten« wenden wir uns dem Mikro- und Makrokosmos zu und bieten Blicke in das Universum sowie die Sensation im Kleinen an.


   
  Aufführungen 
  Der einzige Floh-Zirkus Europas
mit Zirkusdirektor Robert Birk aus München
19-1 Uhr, alle 30 Minuten
Veranstaltung speichern

  Präsentation 
  Der Floh - ein kulturgeschichtliches Museum
von Anne Kunz
20, 21, 22 Uhr
Veranstaltung speichern

  Ausstellung 
  Museumsbauhütte
Zwölf museale Welten - künstlerische Museen und Museumsentwürfe
Veranstaltung speichern

  Führungen 
  Ding-Erklärer
erklären die kleinen und die großen Dinge
in der Schausammlung.
19-23 Uhr
Schausammlung
Veranstaltung speichern

  Legende | zum Kopf der Seite zum Kopf der Seite

Museum Neukölln
Museum für Stadtkultur und Regionalgeschichte
Ganghoferstraße 3
12043 Berlin | Neukölln

Das Museum zeigt Ausstellungen zur Alltags und Regionalgeschichte.


   
  Video und Gespräch 
  Versöhnen statt Spalten
Rede von Johannes Rau im israelischen Parlament
am 16. Februar 2000
Mit seiner historischen Rede in der Knesset hat der ehemalige Bundespräsident moralische und ethische Maßstäbe gesetzt. Anschließend ist ein Gespräch mit Christina Rau über das Erbe und Wirken ihres verstorbenen Mannes geplant.
19 Uhr
Veranstaltung speichern

  Filme 
  Das Herz von Jenin
Dokudrama D/Israel 2008, Regie:Marcus Vetter,
90 Min.
Das Herz eines 12-jährigen palästinensischen Jungen, der bei einem Bombenangriff ums Leben kam, wird einem israelischen Mädchen eingepflanzt und damit ihr Leben gerettet. Danach treffen sich die Familien. Der Film lief mit großem Erfolg 2008 auf den Filmfestspielen in Locarno.
21.30 Uhr

Good bye, Bafana
Regie: Bille August, 2006, 118 Min.,
mit Joseph Fiennes und Dennis Haysbert
Der Film nach den Memoiren des langjährigen Wärters von Nelson Mandela zeigt die Annäherung und Versöhnung zwischen dem Wärter und dem Häftling. Er erhielt bei der Berlinale 2007 den Friedensfilmpreis.
24 Uhr
Veranstaltung speichern

  Legende | zum Kopf der Seite zum Kopf der Seite


Walter Ulbricht, »Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten« Figurenbildner: Gerhard Ruppik, 1961
Puppentheater-Museum Berlin
Karl-Marx-Straße 135
12043 Berlin | Neukölln

Eine der bedeutendsten Sammlungen zum weit gespannten Themenkomplex Puppentheater umfasst Theaterpuppen sämtlicher Spieltechniken aus den verschiedenen Kulturkreisen Europas, Afrikas und Asiens aus vier Jahrhunderten.


   
  Ausstellung 
  Puppentheater - Spielraum der Fantasie
Führung
durch die Ausstellung mit Brigitte Hein
18, 22 Uhr
Veranstaltung speichern

  Sonderausstellung 
  Danza Macabra II
Führung
durch die Sonderausstellung mit Brigitte Hein
20.30, 24 Uhr
Veranstaltung speichern

  Film 
  König Ubu
Avantgardistischer Puppenfilm
von Michael Meschke (Schweden), 1964
18.30, 20.30, 22.30, 0.30 Uhr
Veranstaltung speichern

  Lesung 
  Kästner - Valentin - Zuckmayer
19, 23 Uhr

Biermann - Brecht - Hesse
vorgetragen von Stella Adorf, Barbara Höllfritsch und Michael Tietz
21, 0.30 Uhr
Veranstaltung speichern

  Präsentation 
  Weltbilder an dünnen Fäden
vorgestellt von Nikolaus Hein
20, 23.30, 1 Uhr
Veranstaltung speichern

  Theaterszenen 
  Karl Valentin mit Puppen
gespielt von Nikolaus Hein
21.30, 1.30 Uhr
R4
Veranstaltung speichern

  Legende | zum Kopf der Seite zum Kopf der Seite


Eine Arbeit von Christian Roehl in Stahnsdorf
Rixdorfer Schmiede
Richardplatz 28
12055 Berlin | Neukölln

In dem denkmalgeschützten Ensemble aus ehemaliger Dorfschmiede und einem alten Wohnhaus wird die Werkstatt noch heute als traditionelle Kunst- und Messerschmiede genutzt. Auch Schmiedekurse werden veranstaltet.


   
  Ausstellung 
  Dialog der Hände
Das Jahr 1989 hat uns die Möglichkeit der fachlichen Begegnung gegeben, die wir mit den Besuchern teilen wollen. 20 Jahre nach dem Mauerfall zeigt die Rixdorfer Schmiede Werke aus Nord, Ost, Süd und West.
18-2 Uhr
Veranstaltung speichern

  Außerdem 
  > Schmiedevorführungen
> Arbeiten unter dem Lufthammer
19, 21, 23 Uhr
Veranstaltung speichern

  Legende | zum Kopf der Seite zum Kopf der Seite